0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Kaufen Uthrocin (Brand name: Erythromycin) Online

  • €0,39
  • Brand name: Erythromycin
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff:
Uthrocin wird zur Behandlung vieler bakteriell verursachter Infektionen verwendet.
Andere Namen von Uthrocin (Brand name: Erythromycin): a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Atlamicin   Arpimycin   Apo-erythro   Ambamida   Althrocin   Algiderm   Aknilox   Aknemycin   Akne-mycin   Acnifen   Acnetrim   Acnesol   Acneryne   Acne hermal   Abboticin   A/T/S   Abboticin   Acne   Acne Benz   Acne Biotic   Acne hermal   Acne Zinc   Acneout   Acnerin   Acnetrim   Acni Care   Acni Care 2%   Acryth   Akne Mycin 2%   Aknefug EL   Aknefug-EL   Aknemycin   Akne-mycin   Aknemycin Plus   Aknilox   Aknilox 2%   Aknilox 4%   Althrocin   A-Mycin   A-Mycin-DS   AoShuDa   AoShuXin   Apo-Erythro Base   Apo-Erythro E-C   Atlamicin   Adco-Erythromycin   Abboticin ES   Abboticin Novum   Abboticine   Ai Jia Xing   Almycin   Apo-Erythro ES   Axcel Erythromycin   Axcel Erythromycin ES   Althrocin-S   Uthrocin  
Alle anzeigen

250 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,55 €32,78
90 pillen €0,48 €49,18 €43,47
120 pillen €0,45 €65,57 €54,16
180 pillen €0,42 €98,35 €75,54
270 pillen €0,40 €147,53 €107,60
360 pillen €0,39 €196,70 €139,68
500 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
30 pillen €1,01 €30,42
60 pillen €0,79 €60,83 €47,56
90 pillen €0,72 €91,25 €64,70
120 pillen €0,68 €121,66 €81,84
180 pillen €0,65 €182,49 €116,14
270 pillen €0,62 €273,74 €167,57
360 pillen €0,61 €364,99 €218,99

Produktbeschreibung

Allgemeine Anwendung

Uthrocin gehört zu einer Medikamentengruppe namens Makrolidantibiotika. Uthrocin wird zur Behandlung vieler bakteriell verursachter Infektionen verwendet. Außerdem wird es dazu verwendet, um bakterielle Endokarditis und Anfälle von rheumatischem Fieber zu behandeln.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Nehmen Sie Uthrocin genau so ein, wie es Ihnen vom Arzt verschrieben wurde. Nehmen Sie jede Dosierung mit einem Glas Wasser (8 Unzen) ein. Uthrocin kann sowohl auf leeren Magen, als auch mit Milch oder Lebensmitteln eingenommen werden. Vermeiden Sie es, das Präparat zu zerschneiden, zu zerkauen oder aufzubrechen, sowohl die magensaftresistenten, als auch Pillen mit einer verzögerten Wirkstofffreisetzung. Schlucken Sie die Tablette als ein Ganzes herunter.

Vorsichtsmaßnahmen

Antibiotika können Durchfall verursachen, was ein Anzeichen einer neuen Infektion sein kann. Falls Sie Durchfall bemerken, der wässrig oder blutig ist, dann rufen Sie Ihren Arzt. Nehmen Sie keinerlei Medikamente ein, um den Durchfall zu stoppen, außer wenn Ihr Arzt es Ihnen verordnet hat.

Kontraindikationen

Nehmen Sie das Medikament nicht ein, wenn Sie allergisch auf Uthrocin sind, oder falls Sie Cisaprid (Propulsid) oder Pimozid (Orap) einnehmen. Wenn Sie an Lebererkrankungen oder Myasthenia gravis leiden, könnte bei Ihnen eine Anpassung der Dosis, beziehungsweise spezielle Tests erforderlich sein, um Uthrocin gefahrenlos einnehmen zu können. Es ist nicht zu erwarten, dass dieses Medikament einem ungeborenen Kind schädigt. Informieren Sie Ihren Arzt darüber, ob Sie schwanger sind, beziehungsweise eine Schwangerschaft planen, während Sie von diesem Medikament behandelt werden. Uthrocin kann in die Muttermilch gelangen und könnte einem gestillten Kind. Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, ohne vorher Ihren Arzt darüber zu informieren, dass Sie sich zur Zeit in der Stillzeit befinden.

Mögliche Nebenwirkungen

Suchen Sie unverzüglich medizinische Hilfe auf, falls Sie eines der allergischen Reaktionen auf Uthrocin verspüren: Nesselsucht; Atembeschwerden; Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder der Kehle. Rufen Sie Ihren Arzt unverzüglich, wenn Sie folgende ernsthafte Nebenwirkungen verspüren:
Brustschmerzen, unregelmäßige Herzfrequenz, Benommenheit oder Ohnmacht;
Übelkeit, Magenschmerzen, niedriges Fieber, Appetitsverlust, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht (Vergelbung der Augen oder der Haut); wässriger oder blutiger Durchfall.
Zu weniger ernsthaften Nebenwirkungen von Uthrocin können unter anderem folgende zählen:
leichte Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Magenschmerzen;
Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeitsgefühle;
vaginaler Juckreiz oder Auslauf; oder
leichtes Jucken, beziehungsweise Hautausschläge.

Wechselwirkung

Mit Uthrocin können viele Medikamente Wechselwirkungen aufweisen. Informieren Sie Ihren Arzt über sämtliche verschreibungspflichtige, rezeptfreie und pflanzliche Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen. Dazu zählen auch Vitamine, Minerale, pflanzliche Präparate und von anderen Ärzten verschriebene Medikamente. Beginnen Sie nicht mit der Einnahme eines neuen Medikaments, ohne Ihren Arzt vorher um Erlaubnis gefragt zu haben.

Verpasste Dosis

Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Versuchen Sie nicht, eine verpasste Dosis durch eine zusätzliche zu kompensieren.

Überdosierung

Wenn Sie der Meinung sind, das Präparat überdosiert zu haben, rufen Sie bitte schnellstmöglich einen Notarzt. Zu den Symptomen einer Überdosierung gehören üblich Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen oder Hörverlust.

Lagerung

Lagern Sie dieses Medikament bei Raumtemperaturen trocken und vor Hitze geschützt.hlen auch Vitamine, Minerale, pflanzliche Pr

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Um unerwartete Reaktionen und Nebenwirkungen zu verhindern, wäre es von Bedeutung, den Sicherheitsempfehlungen zu folgen und die Gegenanzeigen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen in Acht zu nehmen. Die Komponenten des Arzneimittels können bei Patienten mit Überempfindlichkeit jedoch leichte bis schwere nachteilige Reaktionen auslösen. Wenden Sie sich an den Sie behandelnden Arzt oder an einen Online-Facharzt, die Ihnen helfen, das Risiko unerwünschter Folgen auszuschließen. Man braucht medizinische Hilfe dringend, wenn man die folgenden Nebenwirkungen hat:

More Common

  • Dry or scaly skin
  • irritation
  • itching
  • stinging or burning feeling

Less Common

  • Peeling
  • redness
  • Peeling
  • redness
Type Small Molecule
Accession Number DB00199  (APRD00953)
Groups Approved, Investigational, Vet approved
Synonyms
  • 3''-O-demethylerythromycin
  • Abomacetin
  • Eritromicina
  • Erythromycin A
  • Erythromycin C
  • érythromycine
  • Erythromycinum
UNII 63937KV33D
CAS number 114-07-8
Weight Average: 733.9268
Monoisotopic: 733.461241235
Chemical Formula C37H67NO13
InChI
InChI=1S/C37H67NO13/c1-14-25-37(10,45)30(41)20(4)27(39)18(2)16-35(8,44)32(51-34-28(40)24(38(11)12)15-19(3)47-34)21(5)29(22(6)33(43)49-25)50-26-17-36(9,46-13)31(42)23(7)48-26/h18-26,28-32,34,40-42,44-45H,14-17H2,1-13H3/t18-,19-,20+,21+,22-,23+,24+,25-,26+,28-,29+,30-,31+,32-,34+,35-,36-,37-/m1/s1
IUPAC Name
(3R,4S,5S,6R,7R,9R,11R,12R,13S,14R)-6-{[(2S,3R,4S,6R)-4-(dimethylamino)-3-hydroxy-6-methyloxan-2-yl]oxy}-14-ethyl-7,12,13-trihydroxy-4-{[(2R,4R,5S,6S)-5-hydroxy-4-methoxy-4,6-dimethyloxan-2-yl]oxy}-3,5,7,9,11,13-hexamethyl-1-oxacyclotetradecane-2,10-dione
Protein binding

Erythromycin is largely bound to plasma proteins, ranging from 75 - 95% binding depending on the form.

Toxicity

Symptoms of overdose include diarrhea, nausea, stomach cramps, and vomiting.

Half life

0.8 - 3 hours

Lieferung ist von großer Bedeutung, wenn man über Online-Shopping spricht. Wir arbeiten ohne Rast und Ruh an der Lieferung an Bestimmungsorten, die weit gelegen sind, weil unsere Plattform kundenorientiert ist. Zur Verfügung wird eine internationale Versandoption gestellt, die Kunden aus der ganzen Welt können damit hochwertige und wirksame Heilmittel möglichst schnell erhalten. Unsere Lieferung ist auch für verschiedene Städte in Australien verfügbar, dazu gehören:

  • Wien
  • Graz
  • Linz
  • Salzburg
  • Innsbruck
  • Klagenfurt am Wörthersee
  • Villach
  • Wels
  • Sankt Pölten
  • Dornbirn
  • Wiener Neustadt
  • Steyr
  • Feldkirch
  • Bregenz
  • Leonding
  • Klosterneuburg
  • Baden
  • Wolfsberg
  • Leoben
  • Krems an der Donau
  • Traun
  • Amstetten
  • Lustenau
  • Kapfenberg
  • Hallein